LogoHaus Kanalblick

Der Nord-Ostsee-Kanal ...
hier fahren Schiffe rund um die Uhr!

Der Nord-Ostsee-Kanal, ursprünglich Kaiser-Wilhelm-Kanal genannt, durchquert Schleswig-Holstein mit einer Gesamtlänge von 98,6 km. Er führt von der Elbmündung (Brunsbüttel) bis zur Kieler Förde (Holtenau) und ist an den beiden Enden mit großen Schleusenanlagen versehen.

Als Niveaukanal erforderte der Nord-Ostsee-Kanal streckenweise tiefe Einschnitte in das Gelände, wie er andererseits in der Marsch mit seinem Wasserspiegel bis zu 3 m über dem Gelände angelegt werden mußte, eine damals mit Recht technische Meisterleistung.

Für eine Kanalpassage durch den Nord-Ostsee-Kanal benötigen die Schiffe rund 6,5 Std. reine Fahrzeit, größere Schiffe (über 210m Länge oder 27m Breite) müssen langsamer fahren und benötigen ca. 8 Stunden Fahrzeit. Hinzu kommen noch Wartezeite in den Kanalweichen.

Da der Nord-Ostsee-Kanal Schleswig Holstein komplett zweiteilt, verbinden Fähren, Brücken und Tunnel die beiden Landesteile. Die Benutzung dieser Verbindungen ist kostenlos!


  • Erbaut 1887 - 1895
  • 98,6 km Gesamtlänge
  • 162 m Wasserbreite
  • 11 m Wassertiefe
  • 40 m max. Durchfahrtshöhe
  • 10 Hochbrücken
  • 14 Fährstellen / 16 Fähren
  • 1 Fußgängertunnel
  • 1 Autotunnel


Kreuzfahrtschiff kurz vor der Hochbrücke Schiffsbegegnungen im Nord-Ostsee-Kanal Kreuzfahrtschiff im Nord-Ostsee-Kanal Kreuzfahrtschiff im Nord-Ostsee-Kanal



Schiffe im Kanal - Höhe Sehestedt